Kultur

Kunst: Unter dem Motto "Nichts ist erledigt" sind frühe Plakate des Polit-Grafikers Klaus Staeck im Kurpfälzischen Museum Heidelberg zu sehen

Mit psychosomatischem Effekt

Archivartikel

Bernadett Groß

Wie haben sich die Zeiten gewandelt! Und wie wenig hat sich verändert! 1976 noch reißen Bonner Parlamentarier Plakate Klaus Staecks von den Wänden - zu unerhört und respektlos schien diese Form der Kritik, in diesem Fall an der CDU/CSU. Für Meinungsfreiheit, nicht nur für die Freiheit der Kunst, haben Staecks Plakate, Postkarten und Engagement alleine durch Auftreten und

...
Sie sehen 10% der insgesamt 3971 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00