Kultur

Schauspiel Zum Saisonausklang in Heidelberg zaubert Intendant Holger Schultze mit der „Dreigroschenoper“ von Bert Brecht und Kurt Weill

Mit viel Herz und bissigen Assoziationen

Archivartikel

Jede Bühne bringt gegen Ende einer Spielzeit einen Knaller heraus, damit man mit dem Übernahmestück zu Saisonbeginn gleich einen Renner parat hat. Das ist guter Brauch und gut so, denn bewährte Theaterpraktiken machen Sinn. In Heidelberg hat jetzt Intendant Holger Schultze das Heft persönlich in die Hand genommen und die „Dreigroschenoper“ von Bertolt Brecht/Kurt Weill inszeniert. Mit viel

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2714 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema