Kultur

Benefizkonzert „Voices“ singt am 18. November in Würzburg

Mitreißende und berührende Gospels

Der renommierte Gospel-Rock-Pop Chor „Voices“ aus Würzburg unter Leitung von Fred Elsner tritt am Sonntag, 18. November, um 17 Uhr zusammen mit dem überregional bekannten Saxofon-Quartett „Passion4Saxxes“ aus Schweinfurt in der Würzburger Neubaukirche auf. Der Erlös aus dem Benefizkonzert, das anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Chors „Voices“ veranstaltet wird, kommt der Hentschel-Stiftung „Kampf dem Schlaganfall“ zugute. Die Stiftung fördert an der Universität Würzburg Forschung zu dringend benötigten, neuen Therapieformen des akuten Schlaganfalls.

Begegnungen ermöglichen

„Begegnung ermöglichen“ lautet das Motto des charismatischen Chors, der seit zwei Jahrzehnten unter Beweis stellt, dass Musik tatsächlich die Kraft hat, Menschen über alle Schranken hinweg zu verbinden. Ausgangspunkt bildeten bei der Gründung jene Gospels, die Sklaven einst geholfen hatten, unter widrigsten Bedingungen zu überleben. Für seine berührenden, mitreißenden Interpretationen von traditionellen und modernen Gospels, Spirituals, Balladen und Schmusesongs erwarben sich die „Voices“ seit 1998 einen hervorragenden Ruf weit über die Region hinaus.

Das Programm zum 20-jährigen Bestehen verspricht ein einzigartiges Konzerterlebnis auf höchstem Niveau, heißt es weiter in der Ankündigung der Universität Würzburg. Magische Momente mit Gänsehautfeeling sind garantiert. Bekannte „Voices“-Sngs wie „Heal the World“ und „Oh happy day“ wechseln sich diesmal mit neuen Liedern, etwa „Shackles“ oder „Tonight“, ab. Bei letzterem handelt es sich um einen Reggae-Ohrwurm von David Bowie, den er im Jahr 1985 mit Tina Turner aufführte.

Saxofon-Quartett „Passion4Sax“

Besondere Gäste des Abends ist das Saxofon-Quartett „Passion4Saxxes“ aus Schweinfurt.

Die Preisträger von „Jugend musiziert“ und mehreren Jazz-Nachwuchswettbewerben sind weithin bekannt für ihre hervorragenden Interpretationen von Jazz-Standards und Klassikern aus Rock, Pop und Filmmusik.

Das Benefizkonzert beginnt am Sonntag, 18. November, um 17 Uhr in der Würzburger Neubaukirche (Eingang Domerschulstraße), Einlass ist ab 16.30 Uhr. Karten sind unter anderem erhältlich über die Tickethotline 0931/60016000, info@mainticket.de sowie an der Abendkasse ab 16 Uhr.