Kultur

Tanz Sasha Waltz widmet sich dem Thema Reizüberflutung

Moderne Choreografie

Archivartikel

Wo bleibt eigentlich der Mensch zwischen dem Perfektionsdrang und Darstellungswahn der heutigen Zeit? Choreografin Sasha Waltz (56) will mit ihrem neuen Stück der Reizüberflutung der modernen Welt nachspüren. Ihre Compagnie hat ein Tanzstück, das unter dem Titel „rauschen“ steht, am Donnerstagabend in der Berliner Volksbühne uraufgeführt.

Man hört ein Wirrwarr aus Radio, alter

...

Sie sehen 31% der insgesamt 1240 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema