Kultur

Kunst Darmstadt zeigt Ausstellung über Joseph Beuys’ bekannte Installation aus dem Jahr 1970 / Ergänzende Stücke verdeutlichen sein Wirken

Moderne Kunst mit Fett, Filz und Hasen erklärt

Archivartikel

Wie genau erklärt man moderne Kunst, noch dazu einem toten Hasen? Das ist ein Ding der Unmöglichkeit, wird jeder sagen. Nicht so Joseph Beuys, der im Jahr 1965 in der Düsseldorfer Galerie Schmela eine bizarre Szene aufführte mit dem Titel „Wie man dem toten Hasen die Bilder erklärt“. Genau das tat der Künstler (1921-1986), dessen Gesicht mit Honig beschmiert und mit Blattgold überzogen war.

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2995 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema