Kultur

Programm 2018/19 vorgestellt

Münchner Theater spielen im Ludwigshafener Pfalzbau

Archivartikel

Ludwigshafen.Die Theaterstadt München steht im Zentrum der Saison 2018/19 im Theater im Pfalzbau. Das teilten der Intendant Tilman Gersch und die Kulturdezernentin der Stadt Ludwigshafen, Cornelia Reifenberg, bei der Programmvorstellung für die nächste Spielzeit am Dienstagnachmittag mit. Unter anderem gastieren sowohl das Münchner Residenztheater, als auch die Kammerspiele im Pfalzbau.

Auch das Bayerische Staatsballett und das von Andrea Gronemayer geleitete Kinder- und Jugendtheater Schauburg werden in der kommenden Spielzeit in Ludwigshafen Station machen. Das Publikum wird außerdem wieder bekannte Größen des Schauspiels zu sehen bekommen, darunter Joachim Meyerhoff, Bibiana Beglau und Brigitte Hobmeier. "Wir wollen Spitzenklasse präsentieren", sagte Intendant Gersch bei der Pressekonferenz.

Für das Tanzprogramm der Festspiele ist in diesem Jahr erstmals die Choreographin Nanine Linning verantwortlich. Sie bringt Ballettensembles wie das Ballett Basel oder das Scapino Ballett Rotterdam auf die Bühne. Im weiteren Programm sind auch Produktionen des Thalia Theaters Hamburg und des Deutschen Theaters Berlin zu sehen.

Zum Thema