Kultur

Ausstellung Zeitgenössische Kunst im Potsdamer „Minsk“

Museum soll 2021 öffnen

Archivartikel

Das verfallene Potsdamer Restaurant „Minsk“ aus DDR-Zeiten soll im Herbst 2021 als Museum für zeitgenössische Kunst wieder öffnen. Das Ziel sei ein weiterer „kultureller Hotspot“ in Potsdam, in dem Werke zeitgenössischer Künstler präsentiert werden, deren Schaffen unter anderem bis in die DDR zurückreiche, teilte die Stiftung des SAP-Mitgründers Hasso Plattner mit. Zugleich sei auch wieder ein

...

Sie sehen 46% der insgesamt 880 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema