Kultur

Klassik Pianist Dirk Maassen spielt eigene Kompositionen

Musik als sinnlicher Rausch

Archivartikel

Der Kontrast zwischen virtueller Gunst und performativer Kunst weckt bisweilen besondere Begehrlichkeiten. Denn wer zum Konzert von Neo-Klassizist Dirk Maassen ins Mannheimer Capitol kommt, schreitet nicht allein in den reduziert gehaltenen Saal – der hauptberufliche Software-Entwickler gibt jedem einzelnen Konzertgast selbst die Hand. Und bricht damit eine Barriere, die auch seine

...

Sie sehen 21% der insgesamt 1862 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema