Kultur

„Jazz x persönlich“ Reihe ist diese Saison in neuem Club

Musik trifft auf Gespräch

Jazz-Trompeter Thomas Siffling empfängt seine Gäste der musikalischen Gesprächsreihe „Jazz x persönlich“ ab Sonntag, 16. September, im Jazzclub, „Ella & Louis“, der heute eröffnet. Gäste aus Politik, Kultur, und Wissenschaft erzählen auf der Bühne des Clubs im Gewölbekeller des Mannheimer Rosengartens Anekdoten und geben Einblicke, in das, was sie bewegt. Die Gespräche werden von unterschiedlicher Musik begleitet. Der erste Gast ist der Stuttgarter Sternekoch Vincent Klink. „Der Jazz ist deshalb mein Ding, da er die Improvisation als zentrales Mittel ansieht. Das Kochen sehe ich genauso,“ vergleicht er die beiden Künste. Pianist Daniel Prandl, Thomas Stabenow mit Kontrabass und Schlagzeuger Florian Alexandru-Zorn untermalen den Abend musikalisch.

Luigi Toscano spricht über Projekt

Fotograf und Filmemacher Luigi Toscano berichtet am Sonntag, 18. November, vom Verlauf seines Werkes „Gegen das Vergessen“. Auf den Fotos porträtiert er Menschen, die vor den Nationalsozialisten fliehen mussten. Er geht außerdem darauf ein, was die Arbeit mit ihm sowohl beruflich als auch privat gemacht hat. Am 10. Februar, erzählt die in Mannheim aufgewachsene Liedermacherin Joana, welche Rolle die Musik für sie spielt und wie ihre Leidenschaft für Frankreich und das Chanson entfacht wurde. Ihr langjähriger Pianist Peter Grabinger begleitet sie. Bettina Gräfin Bernadotte wird am 7. April, dem letzten Abend der Reihe, bei Siffling zu Gast sein. Sie ist die Geschäftsführerin der Mainau GmbH, die die blumenprächtige Insel Mainau auf dem Bodensee betreibt, sowie die Präsidentin des Kuratoriums für die Tagungen der Nobelpreisträger in Lindau. Bei der Musikgesprächsreihe erzählt sie aus ihrem Leben als Gräfin und berichtet von den Begegnungen zwischen jungen Forschern und Nobelpreisträgern.

Die von der Klaus Tschira Stiftung veranstalteten Termine beginnen um 18 Uhr, Einlass ist um 17.15 Uhr.