Kultur

Schwetzinger Festspiele Ensemble Hespèrion XXI unter Jordi Savall improvisiert grandios

Musikalische Brückenschläge

Archivartikel

Von der Alten zur Neuen Welt: Das bedeutet für das fabelhafte Ensemble Hespèrion XXI um seinen kongenialen Kopf, den katalanischen Gambisten Jordi Savall, sowohl die Verknüpfung der Zeiten als auch der Kontinente. Vom Konzertpublikum fordert diese anspruchsvolle musikalische Unternehmung denn auch Reisetüchtigkeit im doppelten Sinn.

Blick auf Keimzellen der Musik

Natürlich

...
Sie sehen 15% der insgesamt 2656 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00