Kultur

Journal Warum in die Ferne schweifen, wenn die Heimat doch so schön ist / Über das Urlauben zu Corona-Zeiten

Na dann: Gute Reise, Mensch!

Archivartikel

Fernreisen galten vor Corona-Zeiten als Ausweis einer egoistischen Lebensführung, die der nach reiner Luft schnappenden Welt den Rest gab. Inzwischen wird vor Fernreisen gewarnt – nicht aber wegen deren klimaschädlichen Folgen, sondern wegen des damit verbundenen Infektionsrisikos in fremden Ländern.

Stattdessen verbreitet die Tourismusbranche ein ganz neues Credo: zu Hause bleiben. Den

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4903 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema