Kultur

Neil Young kommt in die SAP Arena

Mannheim.Mit seiner Band "Buffalo Springfield" feierte er 1966 die ersten Erfolge auf der Bühne - am 5. Juli ist mittlerweile 73-jährige Rockmusiker Neil Young in der Mannheimer SAP Arena zu Gast. Das teilte der Veranstalter Live Nation in einer Presseerklärung mit und verwies gleichzeitig auf einen exklusiven Kartenvorverkauf ab dem heutigen Mittwoch, 10 Uhr.

Der sogenannte "Godfather of Grunge", dessen Musik zwischen Folk, Rock und Country verortet wird, ist vor allem für seine spektakulären Effekte auf der Gitarre bekannt. Bei der Band "Crazy Horse" schrieb der kanadische Sänger und Musiker seine ersten Hits - große Erfolge feierte der mehrfach Gold- und Platin-ausgezeichnete Young in den kommenden fünf Jahrzehnten als Solokünstler, aber auch in der Folkrock-Formation "Crosby, Stills, Nash and Young". Songs wie "Heart of Gold" verkauften sich millionenfach und prägten den Sound einer ganzen Generation.

Nach Mannheim kommt Young mit seinem jüngsten Album "The Visitor", das eine Reise durch die Vereinigten Staaten unter der Regentschaft von Donald Trump aus der Sichtweise eines Besuchers erzählt. Begleitet wird er dabei von der Band "Promise of the Real", der unter anderem Youngs musikalischer Wegbegleiter Willie Nelson angehört.

Neben dem Konzert in Mannheim führt die Tour Neil Young auch nach Dresden, Berlin und München. Der Magenta-Presale für das Konzert hat am heutigen mittwoch um 10 Uhr begonnen. Der offizielle Vorverkauf beginnt dann am Freitag, den 15. März um 10 Uhr. Karten sind laut Veranstalter über www.ticketmaster.de sowie telefonisch unter 01806/9990000 zu bestellen.