Kultur

Heidelberger Frühling: Renaud Capuçon und Antoine Tamestit

Nicht sauber, sondern rein

Archivartikel

Hans-Günter Fischer

Michael Haydn konnte mit dem Ghostwriter zufrieden sein: Denn es war Mozart selbst, der dem erkrankten Haydn kurzfristig zwei Duos zur Verfügung stellte, die ihm zur Erfüllung eines Auftrags fehlten. Logisch, dass man die für Violine und Viola komponierten Stücke tendenziell als Nebenwerke hört. Zu Unrecht: Renaud Capuçon und Antoine Tamestit zeigen beim "Heidelberger

...
Sie sehen 25% der insgesamt 1615 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00