Kultur

Kunst Das Potsdamer Museum Barberini zeigt unter dem Titel „Abstraktion“ Werke von Gerhard Richter

Nur Farbe, das wäre langweilig

Archivartikel

„Die Abstraktion ist für mich das Alltägliche: Sie ist normal so wie das Laufen oder das Atmen.“ Das hat Gerhard Richter vor fast 20 Jahren einmal ganz nebenbei gesagt. Doch das opulente abstrakte Werk des international bekanntesten und teuersten zeitgenössischen deutschen bildenden Künstlers wurde bisher nicht in einer eigenen Schau ausgebreitet.

Natürlich hat es immer wieder

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3782 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00