Kultur

Buchmesse Flucht und Vertreibung sind auch Schwerpunkte der Messe in Leipzig /Literaturtreff geht an diesem Wochenende zu Ende

Ort für notwendige Debatte

Archivartikel

Leipziger Messe, Halle 4. Bis Dezember waren hier Flüchtlinge provisorisch untergebracht. Jetzt ist an dieser Stelle der "Denk-Raum" eingerichtet, in dem die Leipziger Buchmesse ihr diesjähriges Schwerpunktthema verhandelt: Flucht und Vertreibung, Heimat und Fremde, Asyl und Integration.

Gestern sorgte der vom EU-Gipfel erhoffte Flüchtlingsdeal mit der Türkei für Aktualität. "Was da

...
Sie sehen 19% der insgesamt 2117 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00