Kultur

Literatur Viele offene Fragen bei der Frankfurter Buchmesse / Gastland Kanada rückt auf das kommende Jahr, bleibt aber präsent

Pandemie erschwert die Vorbereitungen

Archivartikel

In knapp 100 Tagen beginnt die Frankfurter Buchmesse – so die Corona-Pandemie nicht kurzfristig einen Strich durch die Rechnung macht. Wenn es läuft wie erhofft, wird sie vom 14. bis 18. Oktober zwar stattfinden, aber kleiner und virtueller sein als sonst. Eine corona-bedingte „Sonderausgabe“ nennt es Buchmessen-Direktor Juergen Boos. Viele Fragen sind drei Monate vor dem Termin noch offen.

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3134 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema