Kultur

Die neue CD: Das Mannheimer KKO blickt nach Zweibrücken

Plädoyer für Vergessene

Archivartikel

Es lohnt sich immer, über den Tellerrand zu schauen. Das Kurpfälzische Kammerorchester (KKO), das sich als Erbe der Mannheimer Hofkapelle versteht, beschäftigt sich eingehend mit den regionalen Ablegern der "Mannheimer Schule" und brachte schon die CD "Mozart und die Hofmusik in Kirchheimbolanden" auf den Weg. Die Partitur-Ausgrabungen und die Erläuterungen des Dirigenten Hans Oskar Koch geben

...
Sie sehen 23% der insgesamt 1813 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00