Kultur

Literatur: Lesung mit Carl Weissner/William Cody Maher

Poesie der Verletztheit

Archivartikel

Martin Vögele

Es ist erstaunlich, welch verschlungene, kühne und irrlichternde Pfade eine Lesereise beschreiten kann, die wenig mehr als eine Stunde währt. "Weissner liest Maher - Maher liest Weissner" lautet die Kurzformel, mit der das Deutsch-Amerikanische Institut in Heidelberg (DAI) seine (in passabler Zahl erschienenen) Besucher bald tief in die literarischen Welten der beiden

...
Sie sehen 20% der insgesamt 2032 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00