Kultur

Literatur Der Lyriker und Musiker Martin Roemer hat alle 32 Klaviersonaten Beethovens zu Gedichten verarbeitet

Poetische „Zauberwelt“

Archivartikel

Manchmal fügen sich die Dinge wie in einer Bach-Fuge oder Beethoven-Sonate: Am Rande eines Interviews mit Konstantin Wecker, für den Poesie ein wahres Lebenselixier ist, kam eine Frage auf: Warum spielt Lyrik heutzutage auf dem deutschen Literaturmarkt kaum noch eine wahrnehmbare Rolle?. Und als der Liedermacher einen Beitrag für „Mein Beethoven“, die wöchentliche Kolumnenreihe dieser

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4876 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00