Kultur

Bayreuther Festspiele Israelis spielen erstmals in Bayreuth

Premiere auf dem Hügel

Archivartikel

Mit dem "Siegfried-Idyll" hat ein israelisches Orchester gestern erstmals in Deutschland ein Werk von Richard Wagner gespielt - ausgerechnet in Bayreuth. Das Israel Chamber Orchestra und sein Dirigent Roberto Paternostro sehen in dem Konzert ein Zeichen "der Annäherung, der Toleranz und eines offenen geschichtsbewussten Kulturaustausches zwischen unseren der Musik besonders verbundenen

...
Sie sehen 32% der insgesamt 1238 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00