Kultur

Klassik: Cellist Heinrich Schiff und Pianist Martin Helmchen präsentieren sich in Ludwigshafen als glänzend aufgelegtes Duo

Propheten des Schönen zelebrieren intime Klangkunst

Archivartikel

Nach der Pause beginnt er mit dem falschen Stück. Statt den Variationen über "Ein Mädchen oder Weibchen" aus Mozarts "Zauberflöte" spielt Heinrich Schiff die ersten Takte der A-Dur-Cellosonate op. 69 von Beethoven. Eigentlich hätte sie zum Schluss erklingen sollen. Natürlich Irritation beim Partner am Klavier, Martin Helmchen. Die beiden verständigen sich kurz. Das Publikum im Ludwigshafener

...
Sie sehen 21% der insgesamt 1967 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00