Kultur

Literatur Im Karlstorbahnhof Heidelberg stellt Judith Hermann im Gespräch mit Helmut Böttiger ihren neuen Roman "Aller Liebe Anfang" vor

Publikum lauscht wie elektrisiert vor Spannung

Archivartikel

Wenn die Autorin Judith Hermann im Heidelberger Karlstorbahnhof zu Gast ist und Literaturkritiker Helmut Böttiger sie befragt, ist der Saal brechend voll. Es ging um ihren neuen Roman "Aller Liebe Anfang", der teils lobende, teils vernichtende Kritik bekam. Davon war aber nicht die Rede, Böttiger wies auf ihre frühen Erfolge hin, auf die ungeheure Wirkung von "Sommerhaus, später", dessen Reiz

...
Sie sehen 20% der insgesamt 2048 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00