Kultur

Kleinkunst Preisträger präsentieren sich im Capitol

Pure Vielfalt sorgt für beste Laune

Archivartikel

Ein Abend voller Unterhaltung, Talent, Witz. Ein Abend, der die Vielfalt und das Können deutscher Kleinkunst unter Beweis stellt. Die Rede ist von der Verleihung des Kleinkunstpreises Baden-Württemberg am Dienstagabend im Mannheimer Capitol. Nicht nur die einzelnen Programmkostproben der Preisträger, sondern auch die musikalisch komödiantische Moderation ist mit so viel Charme und Witz gestaltet, dass die Zeit wie im Flug vergeht und großes Vergnügen in den Zuschauerreihen aufkommen lässt.

Eröffnet werden die Darbietungen der fünf Preisträger von Nikita Miller, der sich locker auf einen Barhocker schwingt und beginnt zu erzählen – von seiner Kindheit, dubiosen Gestalten und von einem mysteriösen Zauberpulver. Die pointierten Geschichten des Förderpreisträgers lassen das Publikum in Gelächter ausbrechen. Die Stimmung ist ausgelassen – und das wird sich auch beim Auftritt der Hauptpreisträger Berta Epple nicht ändern. Das Trio positioniert sich an Piano, Schlagzeug und Kontrabass. Allerdings bleiben das nicht die einzigen Instrumente, wenn die drei Protagonisten charmant und erfinderisch über Rentenbescheide oder Liebeskummer singen.

„Irrsinnig komisch“

Dann präsentiert der Magier Zink! eine außergewöhnliche, schräge, gleichzeitig spannende Zaubervorstellung. „Das ist irrsinnig komisch, chaotisch und sympathisch“, fasst die Jury zusammen und belohnt ihn mit einem Hauptpreis. Es folgt die Überraschung des Abends: Der Ehrenpreisträger, der zuvor nicht bekanntgegeben wurde, betritt die Bühne. Großer Applaus für den „Botschafter Shakespeares“ – Bernd Lafrenz. Er inszeniert eine Einmannshow, in der er Ausschnitte aus Shakespeares „Romeo und Julia“ auf ganz eigene Art und Weise und mit großer Spielfreude erzählt.

Bevor die Urkunden vergeben werden, zeigen die Hauptpreisträger HISS, was in ihnen steckt. Von Müdigkeit keine Spur, als die Band energiegeladene Folk-Rock-Polka-Musik anstimmt und damit für einen der vielen Höhepunkte sorgt. Mit dem liebevoll gestalteten Programm wurde bewiesen, was die abwechslungsreiche Kunstform zu bieten hat und welche Talente hinter ihr stecken. Das Ergebnis: pure gute Laune.