Kultur

Kunst Döbele präsentiert große Namen in „Our Classics III“

Raritäten mit Geheimnis

Archivartikel

Die Privatsammlung habe einen Bestand von rund 150 Werken, sagt Johann Döbele. Daraus zeigt er, mal so als Beispiel, eine Auswahl von etwa zwanzig, denen er noch aus eigenem Depot ein paar weitere hinzufügte. Und wer ist der Sammler? Der will, so Döbele, strikt anonym bleiben. Und dabei hat der Mann buchstäblich Inkunabeln der Moderne, etwa einen noch expressionistisch kantigen Ernst Wilhelm

...

Sie sehen 22% der insgesamt 1878 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema