Kultur

Klassik Thomas Berau und Elias Corrinth im Musiksalon

Reizvolle Kontraste

Es war eine Revolution. Immer schon hatte es in der abendländischen Musik tonale Zentren gegeben, die den Werken Rückgrat und Orientierung verliehen. Jetzt kam da plötzlich ein Komponist, der auf solche fundamentalen Orientierungen verzichtete: Arnold Schönberg. Die 15 Lieder in dessen „Buch der hängenden Gärten“ waren der erste Versuch, diese revolutionäre Idee umzusetzen. Und sicher nicht

...

Sie sehen 26% der insgesamt 1576 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00