Kultur

Schauspiel „Der Diener zweier Herren“ in Heidelberg

Reverenz ans Traumland

Wer nimmt da wen auf den Arm? Einen Jux will er sich machen, der Regisseur Holger Schultze? Hinterfragt er das Genre „Komödie“ parodistisch, oder lässt er die Klischees durcheinanderpurzeln? Eines ist sicher: Der Heidelberger Neuaufguss von Carlo Goldonis „Der Diener zweier Herren“ ist im Marguerre-Saal weit mehr als ein kassenträchtiges Remake eines Sommermärchens der Schlossfestspiele 2018,

...

Sie sehen 19% der insgesamt 2203 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema