Kultur

Kunst Ana Laibach und Amadeus Certa erhalten den Preis der Heinrich-Vetter-Stiftung / Ausstellung im Mannheimer Port 25

Romantische Räume und Ironie

Archivartikel

Zwei Kunstschaffende wurden in diesem Jahr von einer fachkundigen Jury als Preisträger des Mannheimer Kunstpreises der Heinrich-Vetter-Stiftung ausgewählt: Ana Laibach und Amadeus Certa. Ihre Arbeiten sind nun bis zum 17. März im Raum für Gegenwartskunst Port 25 in Mannheim zu sehen.

„Wir sind ganz stolz“, so Kulturbürgermeister Michael Grötsch beim Pressegespräch im Vorfeld der

...

Sie sehen 10% der insgesamt 3850 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema