Kultur

Heimkino Ben Wheatley wagt sich mit „Rebecca“ an eine Neuverfilmung von Alfred Hitchcocks gleichnamiger Adaption

Rückkehr nach Manderley

Archivartikel

Ein Remake eines Hitchcock-Klassikers ist immer eine gewagte Angelegenheit – weil die Messlatte extrem hoch liegt. Man erinnere sich nur an Gus Van Sants Neuauflage von „Psycho“ aus dem Jahr 1998, die bei der Kritik weitgehend durchfiel und sich an der Kasse nicht behaupten konnte. Das hält Filmemacher nicht davon ab, immer wieder auf Vorlagen des britischen „Master of Suspense“

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4414 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema