Kultur

Klassik Ariane Matiakh dirigiert die Deutsche Staatsphilharmonie

Russische Träume im Rosengarten

Archivartikel

Immer noch ein seltener Anblick in der klassischen Musikszene: eine Frau am Dirigentenpult. Doch Ariane Matiakh (Bild), die bei Leopold Hager und Yuji Yuasa studierte, erfreut sich längst einer außerordentlichen Beliebtheit - nicht nur in ihrer französischen Heimat. Zu Recht, wie jetzt im Musensaal des Mannheimer Rosengartens zu hören war, wo sie mit Michail Glinkas Walzer-Fantasie das zweite

...

Sie sehen 21% der insgesamt 1966 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00