Kultur

Saxofonistin Kristina Shamgunova brilliert bei Pablo Held

Die Frau hat Mut. Wo viele andere junge Instrumentalisten mit rasanten Endlos-Kaskaden ihr Können demonstrieren würden, setzt Kristina Shamgunova auf ganz andere Tugenden: Sparsamkeit, Reduktion, überlegt gesetzte Pausen. Noch dazu, wenn sie Kompositionen von Thelonious Monk interpretiert, wie jetzt bei einem Online-Auftritt mit dem Trio des Pianisten Pablo Held im Kölner Jazzclub

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2631 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema