Kultur

Mundartglosse: "De Kall mähnt" (mit Video und Audio)

Schbrisch ums diggä Änd

Archivartikel

S’heeßd jo imma, mir werä ä bissl olwa. Trotzdäm gibds Wärda, die deed ma in Mønnem näd in de Mund nemme. „Dick“ is so ä Word, weshalb mir do aiserschd kreadiv sinn, um dess Gleiche auszudrigge, was im Ergebnis nädd imma viel scharmønda is, zugewwe. Wønn jemønd probba iss, dønn issa gud beisømme, hodd gønzschää was druff, laafd rumm wie zwee, odda – noja – iss moinetwege a ohlefett, awwa nie

...

Sie sehen 29% der insgesamt 1421 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00