Kultur

Geschichte Ausstellung im Ernst-Bloch-Zentrum

Schicksale von Kindern der Nazi-Zeit

Archivartikel

Ludwigshafen.„Ist ein Flüchtling jemand, der von zu Hause hat weggehen müssen?“, fragt die kleine Anna in Judith Kerrs Jugendbuch „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“. „Jemand, der in einem anderem Land Zuflucht sucht“, antwortet ihr Vater. Um Weggehen und Ankommen geht es da, aber auch um die nicht nur für Kinder unverständlich grausame Welt. Autobiographisch ist der Jugendroman Kerrs über die Flucht

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2460 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00