Kultur

Enjoy Jazz: Mathias Eick trompetet herrlich unverbildet

Schönes mit Lotterbart

Archivartikel

Idealerweise klingt der viel gerühmte, schönheitssatte und bisweilen schönheitskranke ECM-Sound so wie zu Beginn dieses Konzerts in Mannheim: Nebelschwaden aus sanft überblasenen Trompetentönen ziehen durch die Alte Feuerwache, und der Mann am Mischpult steuert mittels Hall-Beimengung eine Extra-Aura bei. Wir sind in Skandinavien, keine Frage, wo Mathias Eick mit Trygve Seim zu jenen noch

...
Sie sehen 20% der insgesamt 2012 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00