Kultur

Kunst Dresdner Kupferstich-Kabinett widmet Rembrandt in dessen 350. Todesjahr eine opulente Ausstellung

Selbstporträts und Hundertguldenblatt

Archivartikel

Mit einer opulenten Ausstellung zum grafischen Werk reiht sich das Dresdner Kupferstich-Kabinett in die internationale Ehrung für Rembrandt (1606-1669) in dessen 350. Todesjahr ein. Das Museum der Staatlichen Kunstsammlungen (SKD) zeigt bis zum 15. September unter dem Titel „Rembrandts Strich“ mehr als 150 Werke aus eigenem Bestand sowie bedeutende internationale und private Leihgaben. „Es

...

Sie sehen 24% der insgesamt 1718 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema