Kultur

Festival Imaginale 2020 beschäftigt sich mit dem Einfluss der Digitalisierung auf Figuren- und Objekttheater / Mehr als 70 Aufführungen in sechs Städten

Sensibles Verhältnis zwischen Mensch und Objekt

Vom 30. Januar bis zum 9. Februar findet in Baden-Württemberg die Imaginale statt. Seit 2008 haben sich sechs Städte vernetzt, präsentieren im zweijährigen Turnus die interessantesten nationalen und internationalen Produktionen auf dem Gebiet des Figuren- und Objekttheaters und haben damit die Imaginale zu einem der größten deutschen Festivals gemacht.

Die Ideengeber kamen aus Stuttgart

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2366 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema