Kultur

Literatur Leïla Slimani schildert Folgen unlauterer Moralvorstellungen / Opfer von Vergewaltigungen sehen sich Anfeindungen ausgesetzt

Sex und Lügen in der marokkanischen Gesellschaft

Archivartikel

Die franko-marokkanische Erfolgsautorin Leïla Slimani gibt Frauen der islamischen Welt eine Stimme, um verlogene Moralvorstellungen und machistische Unterdrückung anzuprangern – das Ergebnis ist nun als Buch und als verdichtete Graphic Novel in deutscher Sprache erschienen. Darin geht es zum Beispiel um Zhor, eine junge Frau, deren Eltern ihr – wie in den meisten marokkanischen Familien üblich

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2679 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00