Kultur

Kunst Saarlandmuseum darf Bilder aber weiter ausstellen

Slevogts Werke an Erben zurück

Archivartikel

Sechs während der NS-Zeit zwangsverkaufte Werke des pfälzischen Malerfürsten Max Slevogt (1868-1932) hat die Stiftung Saarländischer Kulturbesitz an die Erben des früheren Eigentümers zurückgegeben. Das Gemälde „Francisco d’Andrade“ (1902) sowie vier Zeichnungen und ein Aquarell seien 1982 mit einer renommierten Privatsammlung in die Moderne Galerie des Saarlandmuseums gelangt, teilte die

...

Sie sehen 25% der insgesamt 1633 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema