Kultur

Klassik „Agnus Dei“ von Egil Hovland in der Johannis-Kirche

Spannende Begegnung mit der Zeitlosigkeit

Archivartikel

Hand aufs Herz: Der Name des Komponisten Egil Hovland (1924 - 2013) dürfte den meisten Konzertbesuchern unbekannt gewesen sein. Dabei gehört der Norweger zu den produktivsten und anerkanntesten seiner Generation.

Stilvielfalt und ein besonderes Gespür für kirchenmusikalische Aspekte wurden und werden ihm nachgesagt. Und die Vorstellung seiner „Agnus Dei“-Vertonung (op. 167) unter

...

Sie sehen 20% der insgesamt 1945 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00