Kultur

Serie Anselm Feuerbach haderte mit seiner Geburtsstadt - in der ihm ein Verein ein wunderbares Haus eingerichtet hat

"Speyer ist mein Unglück"

Archivartikel

In diesem Haus also bekam er "die Klassizität mit der Muttermilch eingetränkt". In diesem Haus kam er zur Welt und starb seine Mutter. Ob es eine glückliche Kindheit war, die Anselm Feuerbach von 1829 bis 1836 in Speyer verbrachte? Unwahrscheinlich ist es nicht. Die Mutter fehlte natürlich, aber Vater Joseph Anselm -Bruder des Philosophen Ludwig - hatte eine sichere Stelle als Lehrer am

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3119 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema