Kultur

Filmfestival (II)

Spiegel der Zeitgeschichte

Archivartikel

Es hat selbst schon eine lange Geschichte und ist zugleich immer auch ein Spiegel der Zeitgeschichte gewesen, von den Jahren der jungen Bundesrepublik nach dem Zweiten Weltkrieg bis zur unmittelbaren Gegenwart: Mit gutem Grund trägt das kurzweilige und reich bebilderte Buch des Noch-Festivaldirektors Michael Kötz den Titel „Ein Festival mit Geschichte“.

Die Historie des derzeit zum 68. Mal über die Leinwände gehenden Internationalen Filmfestivals erzählt Kötz im Plauderton nach, durchaus subjektiv gefärbt, mit individueller Schwerpunktsetzung. Fast 70 Jahre Festival- und Zeitgeschichte passen so auf gut 100, keineswegs textlastige Seiten. Für fünf Euro ist der broschierte Band in leuchtendem Rot an den Festivalkassen erhältlich. tog

Zum Thema