Kultur

Kabarett Lars Reichow beschwört die „Freiheit!“

Spötter und Mahner

Archivartikel

Wirkt er an diesem Abend im Capitol ein wenig lustlos, oder ist ihm eine Laus über die Leber gelaufen? Jedenfalls erlaubt sich Lars Reichow, der immerhin für sich in Anspruch nehmen darf, den Begriff Musikkabarett auf eine höhere Stufe geliftet zu haben, einige kleine Aussetzer. Wahrscheinlich irritiert von der nicht bis wenig vorhandenen, farblichen Illuminierung des hinteren Vorhangs. Da

...

Sie sehen 25% der insgesamt 1641 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema