Kultur

Ausstellung Dokumentation im Kunstmuseum Stuttgart widmet sich der Kunst- und Kulturgeschichte der Ekstase

Staunen und träumen

Der Titel tanzt. Die Buchstaben sind in Bewegung geraten. Haushoch prangt der magentafarbene Schriftzug „Ekstasekstase“ übereck auf dem Glaskubus des Kunstmuseums Stuttgart. Eine Ausstellung mit dem Titel „Ekstase“ in einem Kunstmuseum – was könnte das sein? Ein kunstgeschichtlicher Traktat zum Thema des Außersichseins oder -geratens (eben das meint der griechische Begriff ekstasis), in

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4193 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00