Kultur

Literatur Frank Witzel erkundet in „Inniger Schiffbruch“ mit langsamem und packendem Tempo eine deutsche Familie

Stilles Familiendrama mit Wucht

Archivartikel

Das Foto von seiner Erstkommunion zeigt den Jungen im Anzug mit schwarzer Fliege am Ende einer Kaffeetafel sitzend – mit seltsam abwesendem Blick. Scheinbar im Mittelpunkt des Geschehens stehend, ist er doch nur Statist in der Inszenierung der Erwachsenen.

Die arrangierte Aufnahme steht emblematisch für diese Kindheit in einem durchschnittsbürgerlichen Haushalt der westdeutschen

...

Sie sehen 10% der insgesamt 3941 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema