Kultur

Das Gespräch Wilhelm Genazino über die Heidelberger Poetikdozentur und darüber, was Leben und Schreiben ausmacht

Störgeräusche im Westend

Archivartikel

Seit zehn Jahren lebt er nun wieder in Frankfurt. Davor wohnte Wilhelm Genazino einige Jahre in der Heidelberger Weststadt, jetzt im Westend, das man sich als ins Großstädtische übersetzte Version des Heidelberger Viertels denken kann. Das traditionelle Café, wo er öfter anzutreffen ist, liegt um die Ecke; der Supermarkt, in dem er einkauft, noch etwas näher.

Einige Parks gibt es hier,

...
Sie sehen 9% der insgesamt 4380 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00