Kultur

Pop MTV-Music Awards vergeben / Grande geht leer aus

Swift, Eilish und BTS triumphieren

Zu den großen Gewinnern der 26. Ausgabe der MTV Europe Music Awards im spanischen Sevilla zählten am Sonntagabend mit je zwei Auszeichnungen Taylor Swift, Halsey, Nachwuchsstar Billie Eilish und die Korea-Pop-Band BTS.

Verliererin war hingegen US-Star Ariana Grande, die in sieben Kategorien nominiert war – und am Ende leer ausging. Swift siegte in den Kategorien „Bester US-amerikanischer Act“ und bestes Video („ME!“). Halsey bekam die Trophäen als beste Popkünstlerin und für den besten Look. Der Hit „Bad Guy“ der 17-jährigen Eilish gewann als bester Song. Sie ist zudem die beste Newcomerin. BTS wurde für die meisten Fans und die beste Live-Show geehrt. Fans konnten online über die Preisträger abstimmen. Erstmals verliehen wurde in diesem Jahr die Auszeichnung als „Rock-Ikone“, die Ex-Oasis-Frontmann Liam Gallagher mitnahm. Live-Auftritte hatten unter anderem Dua Lipa, Halsey und Green Day. 

Zum Thema