Kultur

Volkskunde Helmut Seebachs Buch über Felsbilder im Pfälzerwald

Symbole der Reformation und des Pietismus

Archivartikel

Wer öfter durch den Pfälzerwald wandert, entdeckt früher oder später seltsame Zeichen an Felsen. Dann beginnt das Rätseln: Wer hat sie wann geschaffen? Welche Bedeutung haben sie? Sie werden bisher meist als vorgeschichtlich, teilweise als römisch oder mittelalterlich gedeutet. Der Volkskundler Helmut Seebach sieht dies anders: Viele, vielleicht die meisten Felsbilder stammen demnach aus der

...

Sie sehen 22% der insgesamt 1867 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema