Kultur

Literatur David Foster Wallace zeigt sich in seinen nachgelassenen Essays so unverwechselbar wie in seinen Romanen

Theorie mit Rutschgefahr

Archivartikel

Eine einzige offizielle Rede hat David Foster Wallace neben der Lehre vor Studenten gehalten. Es ist ein selten präzises und lebensweises Dokument, mit dem er im Jahr 2005 einen Abschlussjahrgang des Kenyon College ins Leben danach entließ. Von den Grabenkämpfen des Erwachsenenlebens sprach er und von der Neigung zur Überinterpretation, die akademische Ausbildungen zwangsläufig erzeugen. Nun

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4005 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema