Kultur

Thielemann und Vogt retten „Lohengrin“

Archivartikel

Wer es nicht ohnehin schon längst getan hatte, der ist spätestens nach diesem „Lohengrin“ im Bayreuther Festspielhaus zu zwei Glaubensgemeinschaften konvertiert: den Vogtianern und den Thielemännern. Die Inszenierung von Yuval Sharon langweilt auch im zweiten Jahr. Leider kann da auch das unter dem Strich enttäuschende Bühnenbild des Leipziger Star-Malers Neo Rauch nichts ändern. Schöne

...

Sie sehen 38% der insgesamt 1045 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema