Kultur

Pop US-Soul-Ikone D'Angelo zelebriert in der Neu-Isenburger Hugenottenhalle mit Weltklasse-Instrumentalisten wie Pino Palladino oder Jesse Johnson den Funk

Tiefschwarze Musik-Messe für den "Black Messiah"

Archivartikel

D'Angelo ist eines der größten Talente der schwarzen Musik seit Prince und hat schon in den 90ern eine erste, anspruchsvolle Welle des Neo-Soul mit angestoßen. Und nach dem epochalen Album "Voodoo" (2000) folgte - 14 Jahre lang nichts. Dann plumpste kurz vor Weihnachten ein Meilenstein in die Plattenläden: "Black Messiah". Der etwas hochtrabende Titel greift gar nicht mal zu hoch: D'Angelos

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3072 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00