Kultur

Hintergrund: Das Kulturjahr in Mannheim und der Metropolregion wurde vor allem von personellem Wandel geprägt - ein Überblick

Triumphe, Krisen, Kontrapunkte

Archivartikel

Jörg-Peter Klotz

Nach Robert Musil ist Kultur "Gras, das immer wieder niedergetreten wird und sich wieder aufrichtet". So gesehen ist ihr Beständigkeit wesensfremd oder zumindest kontraproduktiv. Wenn man Veränderung als Motor begreift, kann das Jahr 2009 für die Kultur der Metropolregion eine positive Zäsur bedeuten - denn so viel Wandel, vor allem personellen, gab es selten in den

...
Sie sehen 8% der insgesamt 4967 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00